abketteln


abketteln
ạb||ket|teln 〈V. intr.; hatdie Maschen der letzten Reihe einer Strickerei so verschlingen, dass sie sich nicht mehr lösen können

* * *

Abketteln,
 
Wirkerei und Strickerei: das Verbinden der letzten Maschenreihe zu einem festen, nicht aufziehbaren Rand mit einer Kettelmaschine.

* * *

ạb|ket|teln <sw. V.; hat: abketten.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abketteln — (Strumpfw.), Maschen beim Abnehmen mit der Kettelnadel befestigen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abketteln — Abketteln, s. Wirkerei …   Lexikon der gesamten Technik

  • Abketteln — Abkètteln, verb. reg. act. bey den Strumpfwirkern, die Maschen bey dem Abnehmen mit der Kettelnadel gehörig befestigen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Wirkerei [1] — Wirkerei. Das Wirken bildet mit dem Stricken und Häkeln die »Maschenarbeiten«; dieselben liefern durch Verbindung von Fäden miteinander die Maschenwaren oder elastischen Waren, im Gegensatze zu dem Weben, Flechten, Klöppeln und Knüpfen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Ketteln — Als Ketteln bezeichnet man: die maschengerechte Verbindung von zwei Maschenwarenkanten zur Erzielung einer elastischen, nichtauftragenden Naht das Einfassen von Stoffrändern (Versäubern) mit einem Stich mehr oder minder senkrecht zur Stoffkante.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kettelapparat — Kettelapparat, eine an Rundwirkstühlen angebrachte Vorrichtung zum Durchnähen (Abketteln) einer Maschenreihe mit einer Kettennaht …   Lexikon der gesamten Technik

  • ketteln — kẹt|teln 〈V. tr.; hat〉 = abketteln * * * kẹt|teln <sw. V.; hat [zu ↑ ketten] (Textilind.): a) (Ränder von Strick od. Wirkwaren) mit einer elastischen Naht kettenähnlich verbinden; b) (bei Strick od. Wirkwaren) die letzte Maschenreihe zu… …   Universal-Lexikon